SPORTFISCHERVERBAND IM
LANDESFISCHEREIVERBAND WESER-EMS E.V.

Jugendwarte-Gemeinschaftsangeln und Terminplanung 2022

11.10.2021

Aus der Tradition heraus bildet das Gemeinschaftsangeln der Verbandsjugendwarte und -jugendwartinnen mit der anschließenden Terminplanung für das kommende Jahr normalerweise als eine der letzten Veranstaltungen im Kalenderjahr den Abschluss im Terminkalender. In diesem Jahr sollte einiges anders sein. Coronabedingt musste bekanntlich einiges an Veranstaltungen auf die zweite Jahreshälfte verschoben werden, sodass neben dem Raubfisch-Gemeinschaftsangeln und einer Casting-Veranstaltung im Oktober noch das Brandungsangeln im November auf dem Terminplan stehen.
Auch wenn die Teilnehmerzahlen der bisher durchgeführten Veranstaltungen noch deutlich unter derer aus der Vergangenheit liegen, ein Anfang ist gemacht!
Jugendwartinnen und Jugendwarte aus zehn Vereinen waren unserer Einladung gefolgt und konnten am 10. Oktober um 7:00 Uhr vom Verbandsjugendleiter Torsten Kampf in Holterfehn begrüßt werden. Coronakonform wurde die Veranstaltung vorbereitet. Gastgebender Verein war der SFV Rhauderfehn mit seiner Jugendgruppe. Das Team um Torsten Kramer hatte die Vorbereitungen vor Ort in die Hand genommen.
Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt tat ein Becher heißer Kaffee um diese Zeit sein Gutes. Ein schöner Sonnenaufgang begrüßte den Tag und bei trockenem, sonnigem Wetter wurden die Temperaturen angenehmer und erträglich. Gefischt wurde auf Raub- und Friedfisch von 8:00 bis 11:00 Uhr im „Holter Sieltief“. Fünf von achtzehn Petrijüngern gelang es, maßige Fische anzulanden.
Unser Referent für Jugendfischen Torsten Kramer stellte fest, dass Hartmut Groen (FVF-OG Friesoythe) eine Schleie von 1.600 Gramm auf die Schuppen legen konnte. Roger Knoblauch (FV Wildeshausen) fing eine Brasse von 250 Gramm. Marie Krümpel (FV Lingen) konnte einen Fang von 210 Gramm vorweisen. Helmut Niemeyer (FVF-OG Neuvrees-Gehlenberg) 180 Gramm und Frank Dayen (SFV Aschendorf) brachte 110 Gramm zur Waage.
Zur anschließenden Terminplanung für 2022 wurde sich im Hotel Meyerhoff in Holterfehn getroffen. Hartmut Groen und Roger Knoblauch erhielten für ihre besonderen Fänge eine Erinnerungsgabe. Als Dank für die Gastfreundschaft, Organisation und Ausrichtung wurde vom Verbandsjugendleiter ein Gastgeschenk an Torsten Kramer überreicht.
So konnte in die Planung für das kommende Jahr eingestiegen werden. Gemeinsam mit den Jugendwartinnen und Jugendwarten gelang es der Verbandsjugendleitung, für das Jahr 2022 Termine und Veranstaltungsorte zu erarbeiten und zu vereinbaren. Hierfür herzlichen Dank für die gute und konstruktive Mitarbeit aller Teilnehmer. Bereits im Vorfeld hatten schon einige Vereine die Übernahme einiger Veranstaltungen signalisiert.
Die Reihe der Veranstaltungen wird im Februar/März ein Brandungsangeln eröffnen. Am 13. März folgt die Jugendwartehauptversammlung im Bümmersteder Krug in Oldenburg. Zwei Jugend-Gemeinschaftsangeln, zwei Gemeinschaftsangeln für die weibliche Jugend sowie zwei Casting-Veranstaltungen stehen ebenfalls auf dem Terminkalender. Auch das Jugendwarte-Gemeinschaftsangeln mit der Planung für 2023 sowie ein Raubfisch-Gemeinschaftsangeln wurden vereinbart. Die Jugendsportfischertage 2022 sind zu Beginn der Sommerferien im Juli wieder als Zeltlager in Südmoslesfehn geplant. Das Wochenende für Jugendliche U 14 im Verbandshaus Thüle wird im Oktober stattfinden.
Da uns zurzeit noch keine Terminplanung der DAFV-Jugend für 2022 vorliegt, kann momentan noch kein Ergebnis für eine Veranstaltung für die Kids Ü 14 abschließend konkretisiert werden. Dieses wir baldmöglichst nachgeholt. Torsten Kampf berichtete, dass für den Bereich U.N.T. ebenfalls Veranstaltungen für das kommende Jahr geplant werden.
Ein gut gefüllter Terminkalender 2022 ist das Ergebnis dieser Zusammenkunft und weitere Termine werden folgen.
Herzlichen Dank an die Akteure des Tages und auch an die Verantwortlichen der gastgebenden Vereine für die Bereitstellung der Vereinseinrichtungen und Gewässer.
Mit der Bitte und dem Appell an die Jugendleiterinnen und Jugendleiter unserer Mitgliedsvereine sich aktiv an unseren Veranstaltungen zu beteiligen, beendete Torsten Kampf den Bereich Terminplanung. So geben Sie den Kids die Möglichkeit andere Gewässer im Verbandsgebiet kennenzulernen und Kontakte zu anderen Jugendgruppen zu knüpfen.
Abschließend ging Torsten Kampf kurz auf die bisher erfolgten Veranstaltungen in den derzeitigen pandemischen Zeiten ein und berichtete von den Ergebnissen der Mitgliederversammlung des Sportfischerverbandes im LFV. Hier standen unter anderem durch Wahlen Veränderungen im Präsidium an. Über Ergebnisse wurde bereits an anderer Stelle ausführlich berichtet.
Mit den besten Wünschen und voller Hoffnung und Zuversicht, dass unsere geplanten Veranstaltungen durchgeführt werden können, schloss Torsten Kampf die Veranstaltung und wünschte einen guten Heimweg und das Beste für die Zukunft. Auf ein gesundes Wiedersehen bei unseren Veranstaltungen.
Wie gewohnt werden unsere Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen in den Mitgliedsvereinen separat und direkt ausführlich informiert. Weitere Informationen und Änderungen auch auf der Homepage unter lfv-weser-ems.de

 Gerold Martin

 

 

 


 

 

zurück