"Rute raus, der Spaß beginnt!" an der Thülsfelder Talsperre

Welcher Angler kennt sie nicht, die beiden Hauptdarsteller der NDR-Serie „Rute raus, der Spaß beginnt“, Heinz Galling und Horst Hennings? Die erfolgreiche Angelsendung mit dem leicht missverständlichen Titel produziert in diesen Tagen die nächste Staffel. Eine der Folgen wurde vom 5. bis 8. September an der Thülsfelder Talsperre gedreht, dem Pachtgewässer des Fischereivereins Friesoythe und des LFV Weser-Ems. Dementsprechend waren auch Mitglieder des Vereins und Verbandes in die Dreharbeiten eingebunden, damit die Folge mit dem Titel „Die Monster der Thülsfelder Talsperre“ möglichst erfolgreich abgedreht werden kann.

Mit den Monstern sind die Welse der Talsperre gemeint, von denen es Exemplare weit über 2 Meter Länge gibt. Ob davon allerdings eines vor die Kamera gezogen werden konnte? Zumindest wurde alles versucht, um die Fangchancen zu erhöhen. Als ortskundiger Experte stellte sich Knut Tholen, der Gewässerwart des Fischereivereins Friesoythe, dem NDR-Team an den drei Tagen zur Verfügung. Dabei stand nicht nur das Ansitzangeln auf Wels auf dem Programm. Außer auf Monster wurde nämlich auch auf Karpfen geangelt, auf Friedfische gefeedert und mit der Spinnrute auf Hecht und Barsch geangelt.

Ohne zu viel vorwegnehmen zu wollen: Das Angeln war nicht ganz einfach, aber es war – darauf kann man sich bei den beiden Hauptdarstellern ja verlassen – auf jeden Fall sehr lustig. Da es zum Konzept von „Rute raus – der Spaß beginnt!“ gehört, Fische nicht nur zu fangen, sondern sie auch zuzubereiten, wurden einige Fänge vor der Kamera kulinarisch verwertet.

Mit dem Präsident des Sportfischerverbandes, Heinz Gräßner, stand ein erfahrener Fischkoch zur Verfügung, der bekanntlich aus allen einheimischen Fischarten etwas Schmackhaftes zu zaubern versteht. Mit Unterstützung von Heinz Galling und Horst Hennings sowie durch den Vorstandskollegen Bernard Landwehr, gelang eine köstliche asiatische Fischzubereitung, die in Ermangelung eines feststehenden Namens kurzerhand „Asiatische Thülsfelder Fischpfanne“ genannt wurde.

In Kürze werden wir zu dem Dreh ein paar Filmszenen in der Videogalerie des Verbandes und auf unserem Youtube-Kanal bereitstellen. Die gesamte Folge „Rute raus, der Spaß beginnt!“ von der Thülsfelder Talsperre wird am 27. Oktober vom NDR ausgestrahlt.

 

 

Zurück

 

SPORTFISCHERVERBAND IM
LANDESFISCHEREIVERBAND WESER-EMS e.V.

Mars-la-Tour-Str. 4
26121 Oldenburg
Tel. 0441 /801 335
Fax 0441 /81791
info@lfv-weser-ems.de