SPORTFISCHERVERBAND IM
LANDESFISCHEREIVERBAND WESER-EMS E.V.

Knapp 1 Million Jungaale besetzt

An den Wochenenden vom 8./9. sowie 15./16. Mai haben die Mitgliedsvereine des LFV Weser-Ems wieder Jungaale in ihren Vereinsgewässern besetzt. Die Vereine nahmen insgesamt 3923 Kilo Aale von der Firma Albe entgegen. Das entspricht einer Stückzahl von 987.500. Damit wurde also knapp 1 Million kleiner Aale besetzt.

Der Besatz erfolgte im gesamten Verbandsgebiet von Nordhorn, Neuenhaus und Schüttorf im Westen des Verbandsgebiets bis in den Bereich zwischen Weser und Elbe, beispielsweise mit dem FSV Bremervörde.

Der Aalbesatz wurde auch in diesem Jahr wieder mit Mitteln des Landes Niedersachsen gefördert.

Zum zweiten Mal musste die Übergabe der Aale unter den Vorgaben des Coronaschutzes erfolgen, also mit Maske und unter Einhaltung der vorgeschriebenen Mindestabstände. Was schon im vergangenen Jahr problemlos verlief, erfolgte auch in diesem Jahr reibungslos.

zurück