SPORTFISCHERVERBAND IM
LANDESFISCHEREIVERBAND WESER-EMS E.V.

Jugendgemeinschaftsangeln in Friesoythe

22.09.2021

Nach einer langen Zeit der Entbehrung hat am Sonntag, dem 19. September, das Jugend-Gemeinschaftsangeln am Küstenkanal stattgefunden. Ausgerichtet wurde die Gemeinschaftsveranstaltung von der Ortsgruppe Friesoythe – FV Friesoythe. Um 7.00 Uhr haben sich die Jugendbetreuer von fünf Vereinen mit ihren Jugendlichen am Dorfgemeinschaftshaus in Friesoythe getroffen. An diesem sonnigen Morgen wurden alle Teilnehmer herzlich von unserem Verbandsjugendleiter Torsten Kampf begrüßt. Nach einer kurzen Instruktion zum Ablauf ging es anschließend an das Hausgewässer des Gastgebers, dem Küstenkanal. Geangelt wurden von 8.00 bis 11.00 Uhr mit zwei Ruten auf Friedfisch. Da der Küstenkanal nicht einfach zu befischen und bei Zeiten etwas launisch ist, fielen die Fangergebnisse leider eher bescheiden aus. Es gelang nur sechs der 23 Teilnehmern Fänge an der Waage zu bringen.
In der Gruppe der Jugendlichen unter 14 Jahre waren Leif Kramer, mit 750 Gramm (SFV Rhauderfehn), Felix Eckelt 450 Gramm (SFV Aschendorf), Vanessa Peters 240 Gramm ( SFV Rhauderfehn) die einzigen Fänger. In der Altersklasse der über 14-Jährigen konnten nur Jannes Kramer mit 480 Gramm (SFV Rhauderfehn) und Patrick Padecken mit 190 Gramm (ASV Ahnbek) einen Fang vorweisen.
Nach dem gemeinsamen Fischen wurden am Dorfgemeinschaftshaus unter Beachtung der Hygieneregelungen, die für jede Veranstaltung aktuell auf die Anforderungen abgestimmt werden, Würste gegrillt und Getränke gereicht. Bei gutem Wetter ging ein schöner Angelvormittag der Verbandsjugend zu Ende, nachdem sich viele lange gesehnt hatten.
Die niedrige Resonanz der Vereine ist sicherlich darauf zurückzuführen, dass etwas mehr Aufwand seitens der Jugendwarte betrieben werden muss, weil die Pandemie leider immer noch gegenwärtig ist und wir als Verbandsjugendleitung natürlich versuchen, Veranstaltungen anzubieten, jedoch auch unsere Verantwortung wahrnehmen und entsprechende Hygienekonzepte erstellen. Diese Veranstaltung hat uns jedoch gezeigt, dass sich die Mühe lohnt, wenn wir wieder in die strahlenden Gesichter unserer Petri-Jünger schauen können.
Mein besonderer Dank geht an den Jugendwart Hartmut Groen und seine Mitstreiter für die Ausrichtung und die Vorbereitungen vor Ort und natürlich auch an die anwesenden Vereinsjugendwarte für ihre Teilnahme.

Torsten Kramer, Referent für Jugendfischen

zurück